arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueminusplusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube

Aktuelles

26.06.2017

PM 046: SPD startet Aufholjagd mit einem guten Angebot für die Einwanderungsgesellschaft im Wahlprogramm

Mit ihrem Bundesparteitag läutete die SPD die Aufholjagd für die Bundestagswahl ein. Im Wahlprogramm finden sich zahlreiche Forderungen der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt wieder, mit denen die SPD ein ordentliches Angebot an die deutsche Einwanderungsgesellschaft macht. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt kommentiert das Wahlprogramm:

23.06.2017

PM 045: Bundes-AG Migration und Vielfalt unterstützt Antrag der NRWSPD: Kein Generationenschnitt im Wahlprogramm der SPD!

12.06.2017

PM 044: AG Migration und Vielfalt wählt neuen Bundesvorstand und stellt Forderungen für das Bundestagswahlprogramm der SPD

DSC01559.JPG
Der neugewählte Bundesvorstand

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: vielfalt.spd.de/aktuelles/feed.rss

07.03.2017

Zeit für ein Ministerium für Integration mit Kompetenzen aus dem Innenministerium

Forscher am "Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften" der Universität Kiel plädieren in einer aktuellen Studie für ein "Bundesministerium für Integration". Die Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD hat hierzu in den letzten Monaten gearbeitet und am vergangenen Wochenende einen Vorschlag für die SPD beschlossen. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Aziz Bozkurt und Vorstandsmitglied Miguel Vicente erklären:

23.02.2017

De Maizière die Grenzen unserer Grundwerte aufzeigen: Abschiebestopp nach Afghanistan

Diese Woche fand die dritte Sammelabschiebung von Geflüchteten nach Afghanistan statt. Die Kritik daran nimmt zu, da Experten Afghanistan kriegsähnliche Zustände 0bescheinigen. Hierzu zählen insbesondere der UNHCR, das Rote Kreuz und die Kirchen. Innenminister Thomas De Maizère kritisiert währenddessen Bundesländer, die die Abschiebung sehr kritisch bewerten oder wie Schleswig-Holstein ein Abschiebestopp verhängt haben. Die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in Schleswig-Holstein Özlem Ünsal und der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Aziz Bozkurt erklären:

17.01.2017

SPD-Bundesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt fordert Bleiberecht für Opfer rechter Gewalt

07.12.2016

Union beschließt ein Zurück in die 90er und entzaubert Merkel

Auf ihrem Parteitag hat die Union Beschlüsse zur Flüchtlingspolitik gefasst und den Kompromiss im Koalitionsvertrag mit der SPD zu doppelten Staatsbürgerschaft aufgekündigt. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt erklärt:

05.12.2016

Ende der Geldmacherei mit dem Elend von Geflüchteten

In einer Studie im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) rät das Beratungsunternehmen McKinsey der Bundesregierung, den Druck auf Geflüchtete zur Ausreise zu erhöhen. Den Steuerzahler hat das Papier 1,8 Mio. Euro gekostet. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt erklärt:

16.11.2016

SVR-Studie: SPD führt unangefochten bei der Bevölkerung mit Einwanderungsgeschichte

In einer Pressekonferenz stellten Staatsministerin Aydan Özo?uz (SPD) und die Direktorin des Forschungsbereichs des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration, Cornelia Schu, Studienergebnisse zur Parteienpräferenz von Einwanderern vor. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt erklärt:

14.11.2016

AG Migration und Vielfalt: Interkulturelle Öffnung zur Chefsache machen

Über 50 Migrantenorganisationen haben sich vor dem heutigen Integrationsgipfel der Bundesregierung zusammengeschlossen und Vorschläge zur interkulturellen Öffnung staatlicher und nicht-staatlicher Institutionen erarbeitet. Die Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD begrüßt die Initiative der Organisationen. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt erklärt: