arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

21.08.2017

PM 048: 25 Jahre danach – Rostock-Lichtenhagen ist nicht vorbei

21.08.2017

PM 049: Erdogans Arm reicht nicht in die Wahlkabinen Deutschlands

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan rief die türkeistämmigen Wählerinnen und Wähler in Deutschland auf, bei den Bundestagswahlen keine Stimme den „Feinden der Türkei“ zu geben. Damit meint er wörtlich die SPD, Grüne und Union. Er versucht damit sich in die inneren Angelegenheiten Deutschlands einzumischen, die Bevölkerung in Deutschland zu spalten und vermeintliche Stärke aus der Ferne zu demonstrieren.

Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD, Aziz Bozkurt, und die Landesvorsitzende der AG in Nordrhein-Westfalen, Nadia Khalaf, erklären hierzu:

17.08.2017

Wahlvideo der AG Migration und Vielfalt

Die SPD ist vielfältig und divers. Das zeigt auch die AG Migration und Vielfalt in ihrem Video zur Bundestagswahl 2017.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: vielfalt.spd.de/aktuelles/feed.rss

09.08.2017

Parteienvergleich Integrations- und Migrationspolitik

Die AG Migration und Vielfalt hat zur Wahlkampfunterstützung eine Synopse integrations- und migrationspolitischer Themen der Parteien CDU, Grüne und Linke im Vergleich zur SPD zusammengestellt.

07.07.2017

PM 047: Güler beweist: Migrationshintergrund heißt nicht Integrationsexpertin

Zu den Äußerungen der neuen Staatssekretärin für Integration in NRW, Serap Güler (CDU), anonymisierte Bewerbungsverfahren ohne weitere Auswertung einzustellen, erklärt der stv. Bundesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt der SPD, Dimitrios Axourgos (Iserlohn, NRW):

26.06.2017

PM 046: SPD startet Aufholjagd mit einem guten Angebot für die Einwanderungsgesellschaft im Wahlprogramm

Mit ihrem Bundesparteitag läutete die SPD die Aufholjagd für die Bundestagswahl ein. Im Wahlprogramm finden sich zahlreiche Forderungen der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt wieder, mit denen die SPD ein ordentliches Angebot an die deutsche Einwanderungsgesellschaft macht. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt kommentiert das Wahlprogramm:

23.06.2017

PM 045: Bundes-AG Migration und Vielfalt unterstützt Antrag der NRWSPD: Kein Generationenschnitt im Wahlprogramm der SPD!

12.06.2017

PM 044: AG Migration und Vielfalt wählt neuen Bundesvorstand und stellt Forderungen für das Bundestagswahlprogramm der SPD

Der neugewählte Bundesvorstand
07.03.2017

Zeit für ein Ministerium für Integration mit Kompetenzen aus dem Innenministerium

Forscher am "Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften" der Universität Kiel plädieren in einer aktuellen Studie für ein "Bundesministerium für Integration". Die Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD hat hierzu in den letzten Monaten gearbeitet und am vergangenen Wochenende einen Vorschlag für die SPD beschlossen. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Aziz Bozkurt und Vorstandsmitglied Miguel Vicente erklären:

23.02.2017

De Maizière die Grenzen unserer Grundwerte aufzeigen: Abschiebestopp nach Afghanistan

Diese Woche fand die dritte Sammelabschiebung von Geflüchteten nach Afghanistan statt. Die Kritik daran nimmt zu, da Experten Afghanistan kriegsähnliche Zustände 0bescheinigen. Hierzu zählen insbesondere der UNHCR, das Rote Kreuz und die Kirchen. Innenminister Thomas De Maizère kritisiert währenddessen Bundesländer, die die Abschiebung sehr kritisch bewerten oder wie Schleswig-Holstein ein Abschiebestopp verhängt haben. Die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in Schleswig-Holstein Özlem Ünsal und der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Aziz Bozkurt erklären: